Rotkohl

Ja, ich weiß, Weihnachten ist vorbei. Aber wieso sollte man Rotkohl nur an Weihnachten essen?

Rotkohl kann man natürlich perfekt zu Kartoffeln oder Klößen essen, aber eignet sich auch als kalter Salat. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Rotkohl-Mango-Salat?

In den meisten Fällen wird der fertige und sehr günstige Rotkohl aus dem Glas gekauft. Dabei ist es wirklich einfach Rotkohl selbst einzukochen.

Ich esse Rotkohl übrigens auch gerne solo oder mit z.B. Linsen oder Quinoa :).

Rezept drucken
Rotkohl
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten vorhanden?
  2. Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen und den Kohl mit einem Messer oder einem Küchenhelfer in kleine Streifen schneiden
  3. Die Zwiebeln ebenfalls in kleine Streifen schneiden
  4. Die Zwiebeln in der Butter dünsten
  5. Anschließend den Rotkohl dazu geben und den Rotwein, den Essig, Salz und Zucker dazu geben
  6. Alles vermengen und für 1 h abgedeckt bei niedriger Stufe ruhen lassen
  7. Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unterheben. Anschließend die Temperatur für 5 Minuten höher stellen und fertig
By | 2017-03-08T09:21:58+00:00 Montag, 30.Januar , 2017|Hauptgerichte, Rezepte|0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen