Eiweißbrötchen

Eiweißbrot und Eiweißbrötchen sind ja seit einiger Zeit in jeder Bäckerei zu finden. Aber selbstgemacht schmecken sie immer noch am besten! Und hier ist der Kreativität und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Ob Rosinenbrötchen, Körnerbrötchen, Käsebrötchen, Chiabrötchen oder Natur, bleibt jedem selbst überlassen, das Grundrezept ist das Gleiche.

Rezept drucken
Eiweißbrötchen
Portionen
Brötchen
Zutaten
Portionen
Brötchen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Die Zubereitung ist ganz einfach, egal für welche Variante man sich entscheidet
  3. Zunächst wird Mehl, Quark, Backpulver und Ei zusammengemischt
  4. Dann wird – je nach Variante- entweder Süßungsmittel und Rosinen oder Salz und Chia oder Kerne hinzugefügt
  5. Zur Dekoration hebe ich auch jeweils etwas der Zutat auf
  6. Dann den Teig in 4-6 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  7. Alle Brötchen mit einer dünnen Schicht Milch benetzen
  8. Mit der restlichen Dekoration verzieren
  9. Die Brötchen für 25 min. backen, bis sie goldgelb sind
  10. Warm schmecken sie übrigens am Besten

img_9119

By | 2016-11-14T13:31:12+00:00 Freitag, 9.September , 2016|Backen, Frühstück|0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen